Fantasy Phantastik  Ebook Geschichten

Naturgeist

Naturgeist

Yberseh - Fantasy und Phantastik: Kostenlose Ebooks und Geschichten ist die Webseite von Schriftsteller Alexander Rossa.
Hier kannst Du viele kostenlose Ebooks und Kurzgeschichten lesen oder herunterladen und dabei einfach Spaß haben.

Du bist auf diese Seite gekommen, weil Du nach dem Begriff »Naturgeist« gesucht hast. Auf dieser Seite findest Du alles aufgelistet,
was einen Bezug zu der Suche nach »Naturgeist« hat oder den Begriff »Naturgeist« enthält. Hierbei gibt es auch regionale Bezüge, da Alexander
viel unterwegs ist, um an Lesungen teilzunehmen oder sich mit anderen Autoren zu den Themen Phantastik, Fantasy, Hermetik
und Kurzgeschichten auszutauschen.

Du bist herzlich eingeladen, auf dieser Seite ein wenig herumzustöbern und in die Welten von Alexander einzutauchen.

  • Bina wusste nicht, was sie tun sollte.
    Der Morgen war inzwischen heran gebrochen. Einige Vögel zwitscherten im Wald.
    Die beiden unheimlichen Männer standen noch immer vor ihrem Haus und wollten den unwissenden Jan sprechen. Viel wahrscheinlicher war es jedoch, dass sie ihn nur töten wollten.

    »Ich denke, wir sollten hinaus gehen und das wie Männer klären.«, meinte Naham schliesslich und sah zu seinen beiden Freunden.

    Diese waren von der Idee jedoch nicht wirklich überzeugt. Immerhin schienen die beiden Männer vor Binas Haus magische Kräfte zu besitzen. Wie sonst war es zu deuten, dass man mit einer Armbrust einfach durch sie hindurch schiessen konnte, ohne sie zu verletzen? Was sollten ein paar junge Burschen aus dem Dorf schon gegen Magie ausrichten?

    Naham bemerkte sogleich die unsicheren Blicke seiner Freunde und meinte: »Nun stellt euch einmal nicht so an. Immerhin sind wir in der Überzahl. Wir sollten versuchen, mit den beiden Typen zu verhandeln. Die wollen doch nur mit unserem Vergewaltiger sprechen. Vielleicht können sie ihn auch gleich mitnehmen? Schade wäre es sicher nicht um ihn.«

    »Das werden sie ganz sicher nicht. Er bleibt hier. Sie wollen nicht einfach nur mit ihm sprechen. Das weißt du ganz genau, Naham. Sie wollen ihm nur Leid zufügen und ihn vielleicht sogar töten.«, mischte sich Bina ein.

    Naham sah zum unwissenden Jan hinunter, der noch immer geistreich den Boden mit seinem Speichel benetzte.

    »Wen stört das, Bina? Sieh dir diesen Kerl doch nur an. Diese Kreatur hat versucht, dich zu vergewaltigen. Sei doch froh, wenn sie ihn mitnehmen. Dann bist du ihn los.«

    Bina stellte sich provozierend vor den unwissenden Jan.

    »Naham, ich warne dich. Jeder

    ...
  • Phantom der Liebe

     

    Immer ist sie da. Ich kann sie nicht sehen. Aber stets fühle ich sie. Ich liebe dieses Gefühl. Es ist besser, als die Einsamkeit. Auch wenn ich sie oft nur spüren kann. Die Menschen sind mir dabei egal.

    Nachts erscheint sie mir immer wieder. Plötzlich einfach präsent ist sie. Ein leichter Schimmer umgibt ihr Antlitz. Oft ist sie ganz ohne Gestalt. Nur dieser vage Schimmer ist dann da. Doch dieses Gefühl in mir, es ist immer mit ihr. Wie Sehnsucht, so schmerzt

  • Phantastik oder wahre Wunder entscheide selbst bei dem vierten Kapitel vom EBook »Wundervolle Nasha«:

    Ich war alleine, und es war Nacht.
    So saß ich auf einem hohen Aussichtspunkt über dem bewaldeten Tal und blickte auf die Lichter von Boppard am Rhein.
    Die kleine Stadt, sie lag recht weit entfernt.
    Zwischen der Stadt und mir lag noch das finstere Tal, der ruhelose Wald, das viele Wild und die steilen Weinberge.
    Oft saß ich dort und blickte sehnsüchtig hinab. Dann wollte ich an einem anderen Ort sein, nur nicht hier, an diesem unheimlichen Platz über dem Tal. In der Ferne hörte man das Tuckern einiger Rheinschiffe, manchmal auch das Vorbeirauschen der Bahn, wenn sie unten im Tal den Rhein entlang fuhr.

    Während ich dort saß, kamen die Tiere oft näher und zeigten sich mir völlig zahm, fast schon zutraulich. Hatte man sich erst einmal an die Tiere gewöhnt, so war man richtig froh, sie dort zu wissen, sie ganz nahe zu sehen und zu hören. Da gab es viele Rehe und ganze Rotten wilder Sauen die es vorzogen im Schutz der Nacht auf Futtersuche zu gehen. Fast immer hörte man einen Kauz.
    Wenn es warm war, so konnte man an warmen Abenden dem einsamen Gesang einer Nachtigall lauschen.

    Saß man dort auf dieser Anhöhe, dann war man sich oftmals nicht seiner eigenen Gefühle sicher. Einerseits empfand man tief in sich eine brennende Fernweh, war einsam und vom

    ...
  • Kostenlos:
    Lade Dir gleich hier die wunderbare Ebook »Wundervolle Nasha« als MOBI-Datei mit einem Umfang von 82 spannenden Seiten kostenlos herunter.


    Die MOBI-Datei öffnet im Browser-Fenster und kann von dort ganz normal auf die Festplatte gespeichert werden (Datei => Speicher unter). Lesen kannst Du die Datei mit jedem MOBI-Reader.

    Nun wünsche ich Dir viel Spass bei diesem ungewöhnlichen Buch. Wenn es Dir gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Du es weiterempfehlen und/oder verlinken tätest. Die Reaktionen der Leser sind mein einziger Lohn und sie sind es auch, die mich zum Weiterschreiben motivieren.

    Liebe Grüsse
    Alexander Rossa


    Creative Commons Lizenzvertrag
    Dieses Werk bzw. Inhalt ist lizenziert unter einer
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

  • Kostenlos:
    Lade Dir gleich hier das wunderbare Ebook »Wundervolle« als EPUB-Datei mit einem Umfang von 82 spannenden Seiten kostenlos herunter.


    Die EPUB-Datei öffnet im Browser-Fenster und kann von dort ganz normal auf die Festplatte gespeichert werden (Datei => Speicher unter). Lesen kannst Du die Datei mit jedem EPUB-Reader.

    Nun wünsche ich Dir viel Spass bei diesem ungewöhnlichen Buch. Wenn es Dir gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Du es weiterempfehlen und/oder verlinken tätest. Die Reaktionen der Leser sind mein einziger Lohn und sie sind es auch, die mich zum Weiterschreiben motivieren.

    Liebe Grüsse
    Alexander Rossa


    Creative Commons Lizenzvertrag
    Dieses Werk bzw. Inhalt ist lizenziert unter einer
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

  • Kostenlos:
    Lade Dir gleich hier das wunderbare Ebook »Wundervolle Nasha« als PDF-Datei mit einem Umfang von 118 spannenden Seiten gratis herunter.


    Die PDF öffnet im Browser-Fenster und kann von dort ganz normal auf die Festplatte gespeichert werden (Datei => Speicher unter). Lesen kannst Du die Datei mit jedem PDF-Reader, z.B. von Acrobat (https://get.adobe.com/de/reader/).

    Nun wünsche ich Dir viel Spass bei diesem ungewöhnlichen Buch. Wenn es Dir gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Du es weiterempfehlen und/oder verlinken tätest. Die Reaktionen der Leser sind mein einziger Lohn und sie sind es auch, die mich zum Weiterschreiben motivieren.

    Liebe Grüsse
    Alexander Rossa


    Creative Commons Lizenzvertrag
    Dieses Werk bzw. Inhalt ist lizenziert unter einer
    Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

Nutzungsbedingungen

  • Datenschutz

    Die Betreiber dieser privaten und nicht kommerziellen Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten...

    Weiterlesen: Datenschutz

  • Nutzungsbedingungen lesen

    1. Inhalt des OnlineangebotsDie Inhalte dieser privaten Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Autor übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Homepage befindlichen Informationen sowie bereitgestellten Inhalte.Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung...

    Weiterlesen: ...

  • Yberseh Creative Commons

    Die Werke bzw. Inhalte dieser Webseite sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz.

    Weiterlesen: Yberseh...

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Gratis Ebooks: Phantastik, Fantasy und phantastische Kurzprosa
ist ein rein privates und nicht kommerzielles Projekt von

Alexander Rossa
Durlacher Straße 100
68219 Mannheim
Mail (mail @ alexanderrossa.de)
Gratis Ebooks: Phantastik, Fantasy und phantastische Kurzprosa

Weitere Webseiten:
Entschleunigung aktiv
X-Channel Marketing Blog

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren Akzeptieren Ablehnen